Weltreise von Gerold Rahmann                                zurück zur Liste der Länder

 

16: Frankreich

Das erste Mal 1983 auf dem Weg nach Portugal in Frankreich gewesen. Dann auch noch in Grenoble mit Barbara, wo wir eine Bekannte besucht haben. Sind noch in Alp d'Huez gewesen. Viel gleich auf, dass Französisch wichtig ist für die Verständigung aber meine 4 Jahre Realschul-Französisch hier nicht reichten. War in den achtziger Jahren noch zweimal in Paris. Schönes Land, wenn die Franzosen nicht wären. In Paris in die Museen, den Kirchen, den Eifelturm und Mont Matre. Als Bioweinhandel in Bordeaux, Burgund, Langedoc Roussillon Wein eingekauft. Waren immer schnelle Touren: hin, Wein testen, kaufen (LKW-Weise), weg.

Mein erster Besuch in Frankreich 1983 in Grenoble auf den Bergen in Alp d'Huez mit Barbara.

In den neunziger Jahren häufig in Frankreich gewesen. Hatte 2 x Lehrauftrag an der Uni Clermont Ferrant (Nachhaltigkeit), wo ich dann einen Woche hingeflogen bin, um auf Englisch was über Ökolandbau und Naturschutz zu lehren. Auf einer Tagungen von NAHWOA noch mal in C.F.

Projekttreffen für EU-Projekte in Avignon (ehemalige Papststadt, sehr schön und SEHR teuer) und Marseille. Bin mit einer australischen Farmer-Reisegruppe von Paris über einige Exkursionsstationen durch Nordfrankreich gefahren. Habe dabei Paris ganz gut kennen gelernt, weil ich als Reiseführer das ja kennen sollte.

  2012 in Paris einen Tag gewesen, als der Flug nach Seychellen längeren Aufenthalt bedeutet. 2014 wegen einem Foto für mein Buch "World of Food and Farming" kurz nach Frankreich rein (Catenom).