Weltreise von Gerold Rahmann                                zurück zur Liste der Länder

 

27: Malaysia

In Malaysia bin ich 1983 mit Barbara und Sabine gewesen. Wir sind von Bangkok mit dem Zug nach Kuala Lumpur gefahren. Dort sind wir in eine Schießerei gekommen, mussten in den Graben. Bei einer Familie als Gast aufgenommen worden, die uns die Stadt gezeigt haben.

Von Kuala Lumpur Richtung Singapore, wo wir Geld tauschen wollten, da wir nur noch Euro-Checks hatten. Dahin sind wir per Anhalter.  

Weitere Bilder

 

Nach dem Geld tauschen zurück nach Malaysia per Daumen. Sind an der Ostküste hochgetrampt. An herrlichen Stränden wild gecampt, bei einigen Familien untergekommen, im Regenwald Nationalpark eine tour gemacht. Einmal war ich ganz elendig, weil ich eine Lebensmittelvergiftung hatte. Bei einer Familie konnte ich mich auskurieren.

Waren bei einem Drachenbootrennen und einem indisch-hinduistischen Fest mit Dolche durch die Backe Zelebration dabei. War alles sehr anders und abenteuerlich.

Das zweite Mal war ich 28 Jahre später in Malaysia, mit Klaudia auf Borneo in Kota Kinabalu und Sandakan, wo ich eine Einladung der Universität für die School of Sustainable Agriculture hatte, ein Konzept für die Forschung zu diskutieren. Wir waren insgesamt 7 Tage auf Borneo, es war sehr interessant, direkt im Herzen der Diskussion über Regenwald und regenerative Energie (Palmöl) zu sein. Verheerrend, wie die Landschaft durch Palmölbäume geprägt ist (1 Mio. ha) und wie der Dschungel ausradiert wurde, um unseren "sauberen" Treibstoff zu produzieren. Wir waren bei den Orang Utans, im Slum von Sandakan, auf einer Öko-Tee-Plantage und tauchen bei Kota Kinabalu.