Weltreise von Gerold Rahmann                                zurück zur Liste der Länder

 

54: Samoa

2001 haben Klaudia, Ayla und ich Heiko auf Samoa besucht. War der weiterste Trip für uns alle. Sind 24 Stunden geflogen. Der Urlaub war nach dem ersten halben Jahr Trenthorst sehr notwendig, auch wenn meine Nerven nicht sehr entspannt waren, weil ich noch ein halbes Jahr Probezeit bis Ende November aufgebrummt bekommen hatte. War aber egal, wegfahren ist wichtig und letztendlich hat es ja keine Auswirkung gehabt. Musste aber immer in ein Internet-cafe um zu schauen, ob ich schon entlassen war.

Samoa ist genau so eine Landschaft, wie man sie sich die von den Südsee-Inseln vorstellt. Das Leben ist einfach, da alles da ist. Kokosnüsse, Fische und Muscheln. Die Leute leben im Paradies. Leider sind viele zu dick, wollen doch eher unseren Wohlstand und sind nicht besonders aktiv.

Bei Heiko und Chantal war es sehr angenehm. Sind viele Dinge anschauen gegangen, haben bei denen zwei Wochen gewohnt.

Waren noch zwei Wochen auf Savai'i, wo wir in Fales direkt am Strand geschlafen haben. Das Tauchen ist das beste auf den Inseln. Herrlichste Koralenbänke und Fische. Ayla und Kim schwärmen immer noch davon.

Weitere Bilder