Weltreise von Gerold Rahmann                                zurück zur Liste der Länder

 

58: Volksrepublik China

Ich hatte 2004 und 2005 ein bilaterales Projekt mit China mit der Chinese Agricultural University in Beijing. Ich bin im Oktober mit Herwart Böhm nach Beijing geflogen, wir haben dort eine Woche workshop gemacht über das Thema Biogas und dann kam Klaudi dazu. Mit unseren Counter parts dann eine tolle tour durch China gemacht. Sind auf der Großen Mauer gewesen, haben eine Flug nach Chongming gemacht, um im Hochland an der Laos-Grenze Projekte anzuschauen, waren in Shangri La, dem zweiten Lhasa mit dem Daila Lama der Chinesen, waren in den tibetischen Bergen reiten, haben spannende Städte und Kulturen gesehen. Zwei Wochen waren so voll, da würde eine Urlaubsfahrt von zwei Monaten gerade reichen. Ein sehr spannendes Land mit so vielen Seiten und netten Menschen. Hat uns sehr gefallen. Wie die Zukunft für dieses Land aussieht, ist uns auch nicht klar: so viele Probleme: Wasser, Luft, Acker sind stark beansprucht (Umweltverschmutzung), es gibt so viele Menschen und so viel sozialen Nachholbedarf. Beijing zeigt sich aber von der traditionellen und modernen Seite, die keiner westlichen Stadt nachsteht. Aber es ist nur in den Metropolen ein Weg erkennbar, die Masse der Menschen partizipieren nicht an der Entwicklung.

Die chinesische Küche ist faszinierend. Beijing 2004.

Weitere Bilder

2013 auf einer Reise nach Nordkorea einen eintägigen Zwischenstopp in Peking gemacht. Die Stadt (und sicher das ganze Land) hat sich unglaublich weiter entwickelt. Habe aber nur wenig von der Stadt gesehen.

2015 einen Tag in Shanghai auf dem Weg von Addis Abeba nach Seoul.

Auf der Großen Mauer in China 2004 mit Klaudia