Weltreise von Gerold Rahmann                                zurück zur Liste der Länder

 

108: Kambodscha


2011 mit Klaudia auf unserer Asienreise für 3 Tage in Phnom Penh gewesen. Die Stadt war durch ein verherrendes Hochwasser praktisch eingeschlossen (500.000 ha überschwemmt). Aus dem Flugzeug war zu sehen, dass alles unter Wasser stand. In der Stadt aber die typischen Aktivitäten, von Hochwasser - ausser am Stadtzufluss zum Mekong - der sehr hoch war, nichts zu spüren. Ich war sehr schockiert über das Folterhaus S21 und die "killing fields" der Roten Khmer der Siebziger. Wie Menschen so viel Leid und Qual angetan werden kann. Der Selbstversorgungsgedanke ist mir ja sehr nahe, aber so abartig und unfähig scheitern ist peinlich. Dafür ist der Königspalast ein Schmückstück und für Südostasien fast einmalig.