Weltreise von Gerold Rahmann                                zurück zur Liste der Länder

 

129: Äthiopien

2015 war ich interessiert, mal wieder im Entwicklungsland zu arbeiten und habe mich auf verschiedene Stellen bei der giz beworben. Für Äthiopien bin ich als Programmmanager ausgewählt worden: Intensivierung der Produktion. Im April habe ich mir für 9 Tage das Land und die Aufgabe - zusammen mit Klaudi - angeschaut. Sehr arm, sehr degradiert, spannende Aufgabe, aber Lebensqualität sehr niedrig. Wir waren in Addis Abeba, im Krater bei Wenchi und in Kulumsa. Die giz-Leute waren sehr nett und haben uns einen guten Einblick gegeben.

 

Am Kraterrand bei Wenchi

Am 11. August 2015 bin ich für die GIZ Grünes Innovationszentrum Äthiopien in Addis Abeba zu arbeiten angefangen. In 2,5 Jahren das ganze Land vor allem in der Tiefe sehr gut kennengelernt. Leben zuerst in einem Hochhaus (nicht schön), dann eigenes Haus und im GIZ Gästehaus. Vier mal bin ich in Ethiopia in 2015 eingereist, 80 Tage habe ich dort das Jahr verbracht. 2016 war ich 9x ins Land eingereist.

 

2017 war ich wieder 9 mal in Äthiopien (73 Tage), für die Arbeit. Im September das letzte mal, dann war die Arbeit dort erfolgreich erledigt und übergeben: 40 Mio Euro in ein Konzept eingesetzt, hat mich doch sehr erüllt. Aber auch gut, dass es vorbei war.